Einführung einer gesplitteten Abwassergebühr

Vom Marktgemeinderat ist am 26.04.2016 die Einführung einer gesplitteten Abwassergebühr zum 01.01.2018 beschlossen worden. Hierzu nachfolgend Informationen, welche alle beitragspflichtigen Grundstücksbesitzer auch mit einem persönlichen Anschreiben erhalten.

 

Flyer zur gesplitteten Abwassergebühr

 

Merkblatt und Beispiel auf Antrag zur Einzelveranlagung

 

Antragsformular zur Einzelveranlagung der gesplitteten Abwassergebühr

 

Der Marktgemeinderat hat in der Sitzung am 19.12.2017 beschlossen, dass bei der gesplitteten Abwasserabgabe ab dem 01.01.2018 die Niederschlagswassergebühr 0,08 €/qm beitragspflichtiger Fläche und 1,31 €/cbm beim Abwasser (wie bisher nach der Menge des bezogenen Trinkwassers) beträgt.

Wäre die gesplittete Abwassergebühr nicht eingeführt worden, wäre die allgemeine Kanalgebühr (wie gehabt) auf 1,55 € pro Kubikmeter festgesetzt worden. Dies ist Ihr Vergleichswert, wenn Sie selbst berechnen wollen, was Sie jetzt bei der gesplitteten Abwassergebühr bezahlen müssen.

Die Grundgebühren haben sich nicht geändert.

Die betreffenden aktuellen Satzungen - Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung und Entwässerungssatzung - sind unter Bürger-Informationen/Satzungen nachzulesen.