4. Klasse der Grundschule zu Gast im Rathaus

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse mit Lehrerin Michaela Schneider verfolgen gespannt, wer die Amtskette des Herrn Bürgermeister einmal tragen darf.

Mallersdorf-Pfaffenberg. (al) Im großen Sitzungssaal des Rathauses, wo sich sonst die Marktgemeinderäte alle zwei Monate zu ihren Beratungen treffen, saßen kürzlich die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der örtlichen Grundschule und ließen sich über die Gremien im Markt und die Aufgaben einer Gemeindeverwaltung informieren. Anhand einer Power-Point-Präsentation wurden durch Kathrin Amann interessante Informationen rund um die Marktgemeinde, die Ortsteile, die Struktur und über die Arbeit der Verwaltung vermittelt. Die Kinder hatten sich in der Schule gut auf den Besuch in der Marktverwaltung vorbereitet und schon vieles über die gemeindlichen Aufgaben und Einrichtungen gewusst. Bei einem anschließenden Rungang durch das ganze Rathaus erfuhr die Klasse welche Aufgaben von wem in welchem Referat erledigt werden. Mit besonderer Freude „studierten" die Schülerinnen und Schüler im Bauamt den Bauplan eines Wohnhauses der Eltern einer Mitschülerin. Ganz Ohr waren sie zudem, als sie erfuhren, dass 2019 die Turnhalle bei der Schule komplett saniert wird und diese Renovierung samt Aufzug und Geräteraumanbau 1,7 Millionen Euro kostet. Auch eine Mensa wird bald angebaut, konnten sie erfahren. Im Einwohner- und Passamt liefen gerade die Vorbereitungen zum Versand der Briefwahlunterlagen zur anstehenden Landtags- und Bezirkstagswahl. Besonders interessant für die Kinder war der Besuch im Bürgermeisterzimmer. Hier hatten die Kinder die Möglichkeit, Fragen an Bürgermeister Karl Wellenhofer zu richten. Einige Kinder durften sogar die Amtskette des Bürgermeisters probetragen. Als kleines Dankeschön für ihr Interesse und ihre Disziplin erhielten die Schüler zum Schluss noch eine Brotzeit um gestärkt zur Grundschule zurück marschieren zu können.