Radelnd durch die Heimat - MdB Alois Rainer besucht Mehrgenerationenhaus

Nicht wie gewohnt mit Anzug und Krawatte, sondern sehr sportlich zeigte sich Bundestagsabgeordneter Alois Rainer vergangene Woche im Mehrgenerationenhaus in Mallersdorf-Pfaffenberg. Dort startete er seine fünftägige Radltour, im Rahmen derer er örtliche Einrichtungen besichtigen und sich mit den Leuten im Landkreis unterhalten will.

Auf dem Parkplatz des HDG wurde Rainer von den Mitgliedern des CSU-Ortsverbandes mit Bürgermeister Karl Wellenhofer empfangen und durch das HDG geführt. Er lobte das Gebäude, welches vielen Menschen die Möglichkeit bietet, hier für gemeinsame Unternehmungen zusammenzukommen. Davon konnte sich der Gast gleich selber überzeugen, denn gerade waren in der Bücherei einige Frauen eifrig dabei, ihren Spieletag zu genießen. Spontan folgte der Bundestagsabgeordnete ihrer Einladung und spielte eine Partie "Mensch ärgere dich nicht" mit. Ein Sieger konnte allerdingst nicht mehr ermittelt werden - die Zeit drängte, um die Radltour pünktlich zu starten.

Auf die Frage, warum er auf zwei Rädern unterwegs sei, gab Rainer an, man treffe auf diese Weise viele Menschen und könne die schöne Umgebung intensiv genießen. Die Freude auf die bevorstehende Tour im Sattel war ihm auch anzumerken, als es vonseiten der Mallersdorf-Pfaffenberger endlich hieß: "Hals- und Beinbruch und viel Spaß für die kommenden Tage". Mit Rückenwind ging es dann auf in Richtung Straubing und in den folgenden Tagen von Wiesenfelden nach Parkstetten, von Mitterfels nach Hunderdorf, von Mariaposching nach Bogen und zuletzt von Geiselhöring nach Straubing.

MdB Alois Rainer spielte spontan eine Partie "Mensch ärgere dich nicht" mit den Damen im MGH.