Mehrgenerationenhaus Mallersdorf-Pfaffenberg

Seit dem 01. Mai 2016 wird das Haus der Generationen als Mehrgenerationenhaus durch das Bundesfamilienministerium gefördert. Es dient der Bevölkerung als Begegnungsstätte für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Während im Obergeschoss die Bürgersäle für Theater, Konzerte, Musicals, Tagungen und vieles mehr genutzt werden, befinden sich im Untergeschoss der Jugendtreff, die Bücherei mit dem offenen Treff, die Eltern-Kind-Gruppen, die Volkshochschule, in der auch die regelmäßigen Deutschkurse für Asylbewerber stattfinden.

 

Das Untergeschoss mit seinen vielen Angeboten für alle Altersgruppen steht beim Konzept des Mehrgenerationenhauses im Mittelpunkt. Die Menschen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Alters finden hier die Möglichkeit, ihre Zeit gemeinsam zu verbringen.

 

Der Offene Treff und die Bücherei

Sie beschränkt sich nicht nur auf die Ausleihe von Büchern, sondern bietet auch im offenen Treff die Gelegenheit, bei einer Tasse Kaffee gemütlich beieinander zu sitzen und sich auszutauschen. Es werden Lesungen gehalten. Es gibt regelmäßig Spielenachmittage. Ein Stricktreff ist geplant. Die jeweiligen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Weitere Informationen und die Öffnungszeiten finden Sie hier:

 

Der Jugendtreff JUMP

Hier treffen sich die Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren, um ihre Freizeit zu verbringen. Es wird gemeinsam gespielt, gekocht, Ausflüge unternommen und vieles mehr. Es gibt eine Unterstützung bei den Hausaufgaben und die Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund wird mit großem Erfolg betrieben. Auch die Ferienbetreuung während der Pfingst- und Sommerferien findet hier statt.

Weitere Informationen und die Öffnungszeiten finden Sie hier:

 

Die Eltern-Kind-Gruppen

Drei verschiedene Eltern-Kind-Gruppen treffen sich in einem eigens ausgestattetem Raum jeweils einmal in der Woche. Die Gruppen bieten einen Austausch zwischen Eltern von 1 bis 3 jährigen Kindern, mit den Kindern wird außerdem gebastelt, gesungen und es werden Bewegungsspiele angeboten. Die Mitglieder organisieren zwei mal im Jahr einen großen Basar für Kinderbekleidung und Spielzeug.

Weitere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie hier:

 

Deutschkurse für Asylbewerber

Im Raum der Volkshochschule finden neben dem aktuellen Programm wie z. B. Kurse und Vorträge auch verschiedene Deutschkurse für Asylbewerber statt, die sehr gut angenommen werden.

 

 

Außerdem finden laufend weitere Angebote für alle Bürger statt:

 

Mai

02.05.2017  09.30 Uhr     Treff am Morgen                           Offener Treff in der Bücherei

 

04.05.2017  18.30 Uhr     Yoga                                           VHS, Mehrzweckraum HDG

 

09.05.2017  09.30 Uhr     Treff am Morgen                           Offener Treff in der Bücherei

 

09.05.2017  15.00 Uhr     Spielenachmittag                         Offener Treff in der Bücherei

 

11.05.2017  15.30 Uhr     Kinderlesung                                Bücherei

 

11.05.2017  18.30 Uhr     Yoga                                            VHS, Mehrzweckraum HDG

 

12.05.2017  10.30 Uhr     Jobberatung für Flüchtlinge            VHS-Raum im HDG

 

16.05.2017  09.30 Uhr     Treff am Morgen                            Offener Treff in der Bücherei

 

18.05.2017  18.30 Uhr     Yoga                                            VHS, Mehrzweckraum HDG

 

20.05.2017  10.00 Uhr     Vorstellung der neuen Bücher        Bücherei

 

20.05.2017  14.00 Uhr     Seniorennachmittag                      Bürgersaal im HDG

 

23.05.2017  09.30 Uhr     Treff am Morgen                            Offener Treff in der Bücherei

 

23.05.2017  15.00 Uhr     Spielenachmittag                          Offener Treff in der Bücherei

 

23.05.2017  18.00 Uhr     Schnuppertraining für Kinder          1. Pool Billard Club Pfaffenberg im HDG

 

24.05.2017  09.00 Uhr     Besuch des Kindergartens             Bücherei

 

25.05.2017  18.30 Uhr     Yoga                                            VHS, Mehrzweckraumn HDG

 

26.05.2017  10.30 Uhr     Jobberatung für Flüchtlinge            VHS-Raum im HDG

 

30.05.2017  09.30 Uhr     Treff am Morgen                            Offener Treff in der Bücherei

 

30.05.2017  09.30 Uhr     Ehrenamtsfrühstück                      Foyer im HDG

 

Juni

06.06.2017  09.30 Uhr     Treff am Morgen                            Offener Treff in der Bücherei

 

09.06.2017  10.30 Uhr     Jobtreff für Flüchtlinge                    VHS-Raum im HDG

 

09.06.2017  15.30 Uhr     Kinderlesung                                 Bücherei

 

13.06.2017  09.30 Uhr     Treff am Morgen                            Offener Treff in der Bücherei

 

13.06.2017  15.00 Uhr     Spielenachmittag                           Offener Treff in der Bücherei

 

20.06.2017  09.30 Uhr     Treff am Morgen                             Offener Treff in der Bücherei

 

20.06.2017  18.00 Uhr     Schnuppertraining für Kinder            1. Pool Billard Club Pfaffenberg im HDG

 

22.06.2017  19.00 Uhr     Lesung mit Gina Mayer                   Bücherei

 

23.06.2017  10.30 Uhr     Jobtreff für Flüchtlinge                     VHS-Raum im HDG

 

27.06.2017  09.30 Uhr     Treff am Morgen                             Offener Treff in der Bücherei

 

27.06.2017  15.00 Uhr     Spielenachmittag                            Offener Treff in der Bücherei

Hilfe bei der Jobsuche

Seit Anfang des Jahres werden die Flüchtlinge im Markt Mallersdorf-Pfaffenberg bei ihrer Suche nach einem Arbeitsplatz speziell unterstützt.

Jeden Freitag von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr bietet Sabine Radtke abwechselnd in Geiselhöring in der evangelischen Kreuzkirche, in Laberweinting im Rathaus und seit diesem Jahr in Mallersdorf im Haus der Generationen freiwillige und unentgeltliche Beratung an. Davor oder danach ist sie häufig zusammen mit den Flüchtlingen zu den Behörden oder Einrichtungen unterwegs. Außerdem gibt es für Flüchtlinge, die arbeiten oder eine Schule besuchen die Möglichkeit individuell Termine zu vereinbaren.

Aufgrund verschiedener Anfragen entstand bei einem Helfertreffen die Idee, durch ein offenes, niederschwelliges Angebot arbeitssuchende Flüchtlinge und regionale Firmen, die Arbeitnehmer suchen, zu vernetzen. Mittlerweile ist ein umfassendes Beratungs- und Begleitungsangebot entstanden. Arbeitssuchende Flüchtlinge werden von Sabine Radtke bei der Kontaktaufnahme mit dem Arbeitsamt, bei Anträgen auf Sprachkurse, zu der Teilnahme an Integrationskursen oder dem so genannten „Brückenjahr 21" begleitet. Darüberhinaus unterstützt sie die Flüchtlinge beim Erstellen von Lebensläufen und Bewerbungen sowie bei der Arbeitssuche auch überregional.

Erster Bürgermeister Karl Wellenhofer ließ sich bei einem Besuch im HDG ausführlich über dieses neue Angebot informieren. Der Markt ist dankbar für jedes ehrenamtliche Engagement im Zusammenhang mit den Flüchtlingen und gerade bei der hohen Zahl der Asylbewerber im Ort wird jede Unterstützung gebraucht. Dafür werde gerne ein Raum im HDG, das sich als Mehrgenerationenhaus ausdrücklich auch der Integrationsarbeit widmet, zur Verfügung gestellt. Er wünschte Frau Radtke bei ihrer Arbeit viel Erfolg und sicherte ihr die Unterstützung der Verwaltung und seiner Person zu.

Sabine Radtke ist seit 20 Jahren als Sozialpädagogin in der Jugendhilfe tätig. Seit 18 Jahren leistet sie freiberufliche Arbeit in der ambulanten Jugendhilfe für die landshuter Jugendämter und das Jugendamt Freising. Zudem arbeitet sie seit 17 Jahren als Fachübungsleiterin Reiten im Behindertensport ehrenamtlich für den RVV Heinzleck und verbindet diese Tätigkeiten auch.

Neues Angebot im HDG

Seit einiger Zeit gibt es im Offenen Treff ein neues Angebot für alle Bevölkerungsteile: Irmgard Fuß ist den meisten Bürgerinnen und Bürgern von Mallersdorf-Pfaffenberg bestens bekannt. Seit einigen Jahren betreibt sie im Freibad den Kiosk „Irmis Naschhäusl". Viele Freibadbesucher treffen sich hier regelmäßig, um in geselliger Runde bei Kaffee und Kuchen zu ratschen. Die Freibadsaison dauert allerdings nur von Mai bis September. Um diesen Stammgästen aber auch gerne neuen Besuchern die Möglichkeit zu geben, sich außerhalb der Badesaison zu einem entspannten Plausch zu treffen, bietet Frau Fuß nun „Irmis Nachmittagstreff" im Offenen Treff im HDG an. In gemütlicher Atmosphäre können  sich nun Jung und Alt an jedem Freitag zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr bei einer Tasse Kaffee und selbst gebackenem Kuchen treffen.

Während der Saison ist Frau Fuß dann wieder im Freibad anzutreffen.

Kochen und Backen mit Jugendlichen

Backen von Weihnachtsplätzchen am 15.11.2016

Viele Jugendliche erleben zu Hause nicht mehr, dass regelmäßig gekocht und gemeinsam gegessen wird. Auch traditionelle bayerische Gerichte sind vielen nicht mehr bekannt. Daher haben verschiedene Ehrenamtliche des Frauenbundes nun schon zweimal mit den Jugendlichen gekocht und gebacken. Das ist bei den Mädchen und Buben sehr gut angekommen und es wurde mit Feuereifer mitgemacht. Weitere Koch- und Backtage werden im neuen Jahr angeboten.

Regelmäßige Spielenachmittage

Im Offenen Treff im Haus der Generationen gibt es ein neues Freizeitangebot: Am zweiten und am vierten Dienstag im Monat, jeweils in der Zeit von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr wird ein Spielenachmittag angeboten. In ungezwungener Atmosphäre können Besucher jeden Alters hier die verschiedensten Brett- oder Kartenspiele spielen. Von Rommé über Mensch-Ärgere-Dich-Nicht bis hin zu Bingo ist hier für jeden etwas dabei. Alle Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen. Ins Leben gerufen hat die Spielenachmittage Frau Gabriele Günther, aus Pfaffenberg, sie organisiert sie zusammen mit Frau Martina Werner vom Offenen Treff des HDG.

HDG wird zum Mehrgenerationenhaus

Das Bild zeigt, wie Jung und Alt im offenen Treff viel Spass beim gemeinsamen Gesellschaftsspiel haben.

Offener Treff lädt alle Bürger ein – Förderung durch den Bund

Das Haus der Generationen wird seit Mai als Mehrgenerationenhaus (MGH) vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit großer Unterstützung von MdB Alois Rainer gefördert. Die Bücherei, die Eltern-Kind-Gruppen, die Integrationsangebote für Flüchtlinge und der Jugendtreff  werden nun unter dem Dach dieses Mehrgenerationenhauseses betrieben. Der Schwerpunkt liegt auf der Förderung des Zusammenlebens von Jung und Alt, der Koordination und Unterstützung  ehrenamtlicher Arbeit und der Integration von Flüchtlingen und Migranten. Das HDG soll noch mehr einen gesellschaftlichen Mittelpunkt im Markt bilden und mit Generationen und Kulturen verbindenden Angeboten Anlaufpunkt für alle Bevölkerungskreise werden. Projektleiterin in der Verwaltung ist Katrin Hattwig, die auch das HDG bisher schon organisiert. Unterstützt wird das MGH vom Mehrgenerationenhaus in Langquaid, dem vom Bund offiziell die Patenschaft zugewiesen worden ist. Bei einem ersten Kennenlernbesuch und Erfahrungsaustausch konnten Bürgermeister Wellenhofer und Frau Hattwig viele nützliche Praxishinweise mitnehmen. Langquaids Bürgermeister Herbert Blaschek und die zuständigen Damen Brigitte Kempny-Graf und Melanie Haas freuen sich auf die gemeinsame Arbeit. Langquaid ist bereits seit 2008 im Programm.

Offener Treff

Seit kurzer Zeit gibt es nun für alle Bürger und Bürgerinnen ein neues Angebot: In einem Teilbereich der Bücherei wurde ein „Offener Treff" geschaffen, der unter der Leitung von Frau Feichtmayer und von Frau Schweiger steht. Hier soll den Bürgern die Gelegenheit gegeben werden, sich auf einen Plausch zu treffen, sich auszutauschen und darüber zu reden, wie man sich gegenseitig ergänzen oder helfen kann. Es wurde ein gemütlicher Bereich eingerichtet, der zum Verweilen einlädt. Auch Gäste aus den Nachbargemeinden sind willkommen. Jung und Alt sind herzlich eingeladen, bei einer Tasse Kaffee oder einem kalten Getränk Kontakte aufzubauen oder zu pflegen. Auch kostenloses WLAN wird geboten und ein Computer steht zur freien Nutzung zur Verfügung. Erster Bürgermeister Karl Wellenhofer zeigte sich erfreut über diese Weiterentwicklung und rief die Bevölkerung dazu auf, regen Gebrauch von den neuen Angeboten zu machen. Gerne sind engagierte Mitbürger willkommen, die hier mitarbeiten wollen und bereit sind, andere Menschen oder Jugendliche zu unterstützen. Auch das Beibringen alter Traditionen oder Handwerksfähigkeiten oder von Gesellschaftsspielen, z. B. Schach, sind angefragt. Auch die Betreuung der ortsansässigen Asylbewerber kann hier organisiert werden. Anmeldungen nimmt Frau Hattwig gerne unter der Tel. 08772/80722 entgegen.

Anfahrt mit dem Bürgerbus möglich

Der Offene Treff ist zunächst zu den Öffnungszeiten der Bücherei geöffnet: Dienstags zwischen 09.30 und 11.00 Uhr, Donnerstags zwischen 16.00 und 18.30 Uhr und Samstags zwischen 09.30 und 11.30 Uhr. Außerdem sind regelmäßige zusätzliche Angebote zu den verschiedensten Themen geplant. Die Palette reicht zum Beispiel von einem Literaturkreis über Vorträge, Spieletage bis hin zu Handarbeitstreffen. Informationen dazu finden Sie immer aktuell auf der Homepage des Marktes unter „Mehrgenerationenhaus" (www. mallersdorf-pfaffenberg.de) oder in der Tageszeitung. Interessierte Bürger, die keinen PKW zur Verfügung haben, können Dienstags Vormittags zum „Morgen-Treff" auch mit dem Bürgerbus in den Ort fahren und nach Erledigung ihrer Besorgungen in den Offenen Treff gehen. Hierfür ist lediglich eine telefonische Voranmeldung beim Fahrer des Busses, Herrn Landes, Tel. 08772/1851, notwendig, da die Route entsprechend geplant werden muss.

Martina Werner koordiniert Ehrenamtliche

Foto (von links): Frau Feichtmayer, Frau Hattwig (Projektleiterin MGH) und Frau Werner zusammen mit Erstem Bürgermeister Karl Wellenhofer vor dem Offenen Treff im HDG

Mehrgenerationenhaus personell verstärkt

Seit Mai dieses Jahres wird das Haus der Generationen als Mehrgenerationenhaus geführt. Das „MGH" soll künftig noch mehr Anlaufstelle für Jung und Alt werden und das gesellschaftliche und kulturelle Miteinander der Generationen und  Bürger unterschiedlicher Herkunft fördern. Das Team des Mehrgenerationenhauses im HDG erhält Verstärkung: Erster Bürgermeister Karl Wellenhofer konnte am 01. August Frau Martina Werner als neue Mitarbeiterin für den Offenen Treff in der Bücherei begrüßen. Diese stammt ursprünglich aus Upfkofen, wohnt seit 25 Jahren in Mallersdorf und ist im Kirchenchor aktiv. Sie kennt die örtlichen Strukturen und Vereine sowie viele Leute, was ihr den Einstieg in den neuen Aufgabenbereich sicherlich  erleichtern wird. Frau Werner wird im MGH künftig  für die Besucher als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen. Außerdem wird sie die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter koordinieren und zusätzliche Angebote des Mehrgenerationenhauses vorbereiten. Ziel ist es, den Offenen Treff als Anlaufpunkt für die Bevölkerung des Marktes zu etablieren und zu einem attraktiven Ort zu machen, der dem Austausch zwischen den Generationen und verschiedenen Bevölkerungsgruppen dient.

Erweiterung der Öffnungszeiten im Offenen Treff

Bisher war der Offene Treff während der Öffnungszeiten der Bücherei für Jedermann zugänglich. Jetzt kommen noch der Montagvormittag 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und der Dienstagnachmittag 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr unter der Leitung von Frau Werner hinzu. In diesen Zeiten können sich die Bürger nun ebenfalls bei einer Tasse Kaffee auf ein nettes Gespräch treffen und sich austauschen oder auch eines der vielen vorhandenen Spiele spielen. Herzlich Willkommen sind Besucher jeden Alters. Zusätzlich ist noch geplant, einen regelmäßigen Spieletreff einzuführen, bei dem in einer bunten Runde die verschiedensten Gesellschaftsspiele gespielt werden. Unabhängig davon findet schon am 12. September ein Spieleabend organisiert durch den Frauenbund Pfaffenberg statt. Außerdem ist ein Handarbeitskreis in der Planung.

Ideen erwünscht

Auch Anregungen aus der Bevölkerung zu weiteren Aktivitäten im Rahmen des Mehrgenerationenhauses können gerne an Frau Werner und ihre Kolleginnen im MGH, Frau Feichtmayer und Frau Schwaiger unter der Telefonnummer 08772/8042341 herangetragen werden. „Wir freuen uns über jede Idee, die uns dem Ziel näherbringt, den Offenen Treff sowie das HDG mit Leben zu füllen und für die Bürger des Marktes attraktiv zu machen" sagte Bürgermeister Wellenhofer bei der Vorstellung von Frau Werner im Haus der Generationen. Anschließend wünschte er dem ganzen Team bei der Arbeit für das MGH  viel Erfolg und ein gutes Gelingen bei den geplanten Veranstaltungen.